Startseite   -  Archiv  -   Kontakt  -   Ausbildung  -  Termine  -  Berichte & Fotos
Gratulationen  -  Formulare  -  Links  -  Schwarzes Brett

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung der BZG Köln-Bonn am 12.05.2015

Ort: Landgasthof "Heideblick" in Rösrath, Beginn: 19:45 Uhr, Ende: 20:19 Uhr


TOP 1: Begrüßung
Der 1. Vorsitzende der BZG Köln-Bonn Klaus Böttner begrüßt die Anwesenden zur Mitgliederversammlung. Es sind 20 stimmberechtigte Mitglieder der form- und fristgerechten Einladung (CZ 01/2015) gefolgt.

TOP 2: Genehmigung der Tagesordnung
Die vorgeschlagene Tagesordnung wird ohne Gegenstimmen genehmigt.

TOP 3: Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung vom 13.05.2014, veröffentlicht in der CZ 07/2014, wird einstimmig genehmigt.

TOP 4: Bericht des Vorstandes
Der Vorsitzende Klaus Böttner informiert die Anwesenden, dass die BZG Köln-Bonn mit ca. 550 Mitgliedern die mitgliederstärkste BZG der LG West ist. Er bedauert, dass davon lediglich 20 Mitglieder den Weg zur Mitgliederversammlung gefunden haben.

Der Vorsitzende informiert die Anwesenden über die seit der letzten Mitgliederversammlung durchgeführten Aktivitäten. Hierzu gehörten der zweitägige Workingtest "Tanz auf dem Vulkan" mit 150 Startern in den Klassen A, F und O (zusätzlich Schnupperer) sowie der Workingtest "RetrieveAHRCup" mit 30 Startern (nur Offene Klasse). Beide Veranstaltungen werden seit vielen Jahren von Moni Kniel und Ute Böttner organisiert. Zusätzlich fand am 6. Dezember ein Nikolaus-WT für Kinder statt. Die Sonderleitung für diesen Workingtest hatten Doris und Michael Zintl. Zu den weiteren durchgeführten Veranstaltungen gehörten fünf Wesenstests, zwei Begleithundeprüfungen, zwei Dummyprüfungen, drei Formwertbeurteilungen, eine Pfostenschau in Gymnich, eine Retrievergebrauchsprüfung, eine Bringleistungsprüfung, eine jagdliche Jugendprüfung sowie Dummyseminare über insgesamt fünf Tage, ein Schnupperseminar Mantrailing, ein Seminar für ältere Hunde und mehrere Stammtische.

Alle diese Veranstaltungen benötigen helfende Hände. Alleine für den Workingtest "Tanz auf dem Vulkan" werden ca. 50 Helfer benötigt. Der Vorsitzende bedankt sich ganz herzlich bei allen Sonderleiterinnen und Sonderleitern sowie den vielen Helferinnen und Helfern. Ebenso geht der Dank an die Reviergeber, vor allem an Rudi Kniel für die kostenlose Überlassung seines Reviers für den "RetrieveAHRCup". Ein weiteres Dankeschön geht an Andreas Gerber, der bei vielen Veranstaltungen als Fotograf zur Verfügung steht.

Auch bis zum Jahresende werden weitere Aktivitäten durchgeführt: ein Formwert, drei Wesenstests, davon ein Wesenstest über zwei Tage auch für Wiederholer, eine Begleithundeprüfung, eine Dummyprüfung, eine Bringleistungsprüfung, ein zweitägiges Dummyseminar, ein Schnupperseminar Mantrailing sowie weitere Stammtische. Der Workingtest "Tanz auf dem Vulkan" findet am 22./23. August 2015 und der RetrieveAHRCup am 21. November 2015 statt.

Neben den Veranstaltungen läuft das Kursgeschehen, je nach Nachfrage vom Welpenkurs (durchgängig) über Jung- und Begleithundekurs bis zu den verschiedenen Dummykursen. Der Vorsitzende bedankt sich bei den Ausbilderinnen und Ausbildern für ihr großes persönliches Engagement.

Zum Schluss appelliert der Vorsitzende an die Mitglieder, zu prüfen, ob sie sich nicht stärker als bisher in die Vereinsarbeit einbringen können.

TOP 5: Bericht der Kassenwartin
Die Kassenwartin Charlotte Berghaus präsentiert den Mitgliedern den Kassenbericht. Das Jahr 2014 wurde mit einem Überschuss von 5.212 Euro abgeschlossen

TOP 6: Bericht der Kassenprüfer
Die Kasse der BZG ist von den Kassenprüferinnen Elisabeth Bölter und Helmie Habeth geprüft worden. Elisabeth Bölter bescheinigt eine vorbildlich geführte Kasse und lobt die Kassenführung von Charlotte Berghaus. Sie empfiehlt daher, die Kassenwartin zu entlasten.

TOP 7: Entlastung der Kassenwartin
Elisabeth Bölter stellt den Antrag auf Entlastung der Kassenwartin. Die Versammlung beschließt einstimmig die Entlastung der Kassenwartin.

TOP 8: Entlastung des Vorstandes
Jutta Bähr stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Diesem wird bei vier Enthaltungen einstimmig entsprochen

TOP 9: Wahl eines Wahlleiters
Als Wahlleiter wird Klaus Vogel vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er leitet die Sitzung zum TOP 10 und TOP 11. Nach Befragung der Versammlungsteilnehmer stellt er fest, dass alle einzeln durchzuführenden Wahlen offen vorgenommen werden.

TOP 10: Neuwahl
Zur Wahl des 1. Vorsitzenden wird Klaus Böttner vorgeschlagen. Er wird bei einer Enthaltung einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.
Zur Wahl des 2. Vorsitzenden wird Kurt Gottlieb vorgeschlagen. Er wird bei einer Enthaltung einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.
Als Kassenwartin wird Charlotte Berghaus vorgeschlagen. Sie wird bei einer Enthaltung einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.
Als Schriftführer wird Benno Lebelt vorgeschlagen. Er wird bei einer Enthaltung einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.
Der wiedergewählte 1. Vorsitzende bedankt sich für das in den Vorstand gesetzte Vertrauen.

TOP 11: Wahl von 2 Kassenprüfern und 2 Stellvertretern
Klaus Vogel informiert darüber, dass nicht nur die Vorstandsmitglieder, sondern auch die Kassenprüfer für jeweils 3 Jahre gewählt werden.
Als ordentliche Kassenprüfer werden Helmie Habeth und Elisabeth Bölter vorgeschlagen. Sie werden bei jeweils einer Enthaltung einstimmig gewählt und nehmen die Wahl an.
Als stellvertretende Kassenprüfer werden Ursula Berger-Göddecke und Christiane Pütz vorgeschlagen und bei jeweils einer Enthaltung einstimmig gewählt. Auch sie nehmen die Wahl an.

TOP 12: Anträge
Anträge zur Mitgliederversammlung wurden weder bis zur gesetzten Frist noch danach gestellt

TOP 13: Verschiedenes
Auf Nachfrage gibt es keine Wortmeldungen. Der Vorsitzende schließt daraufhin die Versammlung um 20:19 Uhr.

gez. Klaus Böttner, 1. Vorsitzender
gez. Benno Lebelt, Schriftführer

 

 

   

Impressum